Über mich

Ich liebe schräge Geschichten und skurrile Typen. Logisch, dass ich da beim Bayerischen Rundfunk gelandet bin. Hier kümmere ich mich seit 2007 um den öffentlich-rechtlichen Nachwuchs. Meine Zielgruppe: Offiziell die 16- bis 29-Jährigen. Wenn ich ehrlich bin: Alle, die ihr Bett noch selbstständig verlassen können. Junge Leute eben.

Ausbildung

  • Redakteur. Deutsche Journalistenschule, 44. Lehrredaktion (2005 – 2007).
  • Diplom-Journalist postgrad., Ludwig-Maximilians-Universität München (2005 – 2007).
  • Bachelor of Arts in Anglistik, Universität Bayreuth (2001 – 2004).

Stationen

  • on3, Bayerischer Rundfunk, freier Mitarbeiter. Co-Entwickler des neuen jungen TV-Magains (2013).
  • on3, Bayerischer Rundfunk, freier Mitarbeiter. Ein-Mann-Investigativ-Ressort, dafür aber trimedial (2010 – 2012).
  • on3-südwild, AVE im Auftrag des Bayerisches Fernsehens, Redakteur und CvD. Beiträge und Live-Diskussionen über so ziemlich alles, was junge Leute auf dem Dorf und in der Stadt interessiert (2007 – 2010)
  • quer, Bayerisches Fernsehen, freier Mitarbeiter. Magazin-Beiträge über Katzen-Mafia und Rechtsrock,  (2007 + 2012).
  • BR online, freier Mitarbeiter. Dossiers über Elvis in Bayern und andere Kracher (2007).
  • sueddeutsche.de, freier Mitarbeiter. Copy & paste von Agenturmeldungen, am liebsten den eigenen (2007).
  • ddp Landesdienst Bayern, freier Mitarbeiter. Bunte Features von Elvis bis Weißwurst (2007 – 2008).
  • dpa Landesdienst Bayern, freier Mitarbeiter. Polizeimeldungen in der Frühschicht runterhacken. (2006).

Preise

  • Hermann-Schulze-Delitzsch-Preis der bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken für meine trimediale Geschichte über „Geplante Obsoleszenz – Kaufen für die Tonne“ (2012).
  • Dr. Georg Schreiber Medienpreis in der Sparte Print, zusammen mit meinen Klassenkameraden der Lehrredaktion 44a an der Deutschen Journalistenschule. Mein Beitrag: “Die Villa Kunterbunt für Kiffer” (2006).

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>